Becher mit Bandelwerk und Sprüchen zur Mäßigung

Objektbezeichnung: Becher

Objektbeschreibung:
Zweifach umlaufender Glasfaden als Fußring, leicht eingestochener Boden, hohe, sich weitende Wandung. In vier Felder aufgeteilte Dekoration aus Bandelwerk, Fruchtbündel, Vasen mit Blumen und Weinranken.

In den Zwischenfeldern und in einem der Ornamentfelder (spätere?) diamantgerissene Inschrift:
Temperantia conservat vitam. / Mäßigkeit Lehrt mas und Ziel, / Giebt und nimmt/nicht zu viel, / An Gottes Segen ist es gelegen.
Der Sell, dem Leib, der Ehr, dem Guth /Die Trunkenheit höchst Schaden thut / Wer alles genniest zu Gottes Ehr / Dem wird auch Gott beschehrn mehr
Ziel und mas in allen Dingen / kan Gnad, gut, und Ehr erschwingen. / Merck's wohl: Es dint dir mäßigkeit / Zur zeitlich- und ewigen Seligkeit.
Unter dem Boden Monogramm, Datierung und Unleserliches: "IGS 1681"
Zweifach umlaufender Glasfaden als Fußring, leicht eingestochener Boden, hohe, sich weitende Wandung. In vier Felder aufgeteilte Dekoration aus Bandelwerk, Fruchtbündel, Vasen mit Blumen und Weinranken.

In den Zwischenfeldern und in einem der Orna …

Künstler: (Glasschnitt) Caspar Creutzburg zugeschrieben ((vielleicht um 1650 - um 1710))

Leihgeber: Sammlung Wolf-Horst Röhl ((1941-2008))

Maße:
(H x D): 14,8 x 8 cm
Material/Technik:
Farbloses Glas mit teilweise geblänktem Tiefschnitt

Datierung: datiert 1681

Entstehungsort: Thüringen < Deutschland

Institution: Museum Kunstpalast (MKP Glas)

Objektnummer: mkp.LP 2017-40

Provenienz:
Sammlung Biemann; Kunsthandel Heide Hübner, Würzburg.

Permalink: http://www.duesseldorf.de/dkult/DE-MUS-038015/910387