Weitere Bilder:

Buch mit Einband

Objektbezeichnung: Handschrift

Objektbeschreibung:
Buch mit Einband ohne Klappe. Handschrift mit aufwendig gestaltetem Lackeinband außen und innen mit persischer Lackmalerei verziert. Außen Darstellung naturalistischer großer Blumen auf Goldgrund, umgeben von Bordüren mit kleinen Blümchen auf rotem Grund. Innen figürliche Darstellungen mit Landschaft im Hintergrund. Zeigt eine Anzahl sehr schöner Anfangsvignetten und Randleisten.

Inhalt: Handschrift aus der Zeit des zweiten König der Kadscharen-Dynastie in Persien, Fath Ali Schah(1762 -1834 ). Er regierte von 1797 bis 1834.
Doppelseite: Anfang des Golestan (Rosengarten) von Saadi (um 1190-1283 oder 1291)

Buchdeckel mit Lackmalerei waren im 16. Jh. unter dem Eindruck chinesischer Lackwaren in Persien aufgekommen. Der Einband zeigt auf strahlendem Goldgrund (vorne u. hinten) jeweils ein Blumenstillleben, das als Ausdruck vornehmer Kultur, da Blumen vor allem in den botanischen Gärten der Höfe kultiviert wurden, im 19. Jh. sehr beliebt war. Darüber hinaus verweist das Motiv auch auf den Buchinhalt (Rosengarten).
Das dekorative Blumenarrangement mit betonter Rosen- und Hortensienblüte in der Mitte, um die Mohn, Nelken, Jasmin, Tulpen und Heckenrosen gruppiert sind, leuchtet in gebrochenen durch Licht- und Schattengebung getönten Naturfarben. Die Innenseiten des Einbands zeigen jeweils einen Gelehrten, wahrscheinlich den Dichter, der seinen jungen Zuhörern die Lebensweisheiten zu erläutern scheint, die in der zugehörigen Handschrift vermittelt werden.
Diesen Darstellungen fehlt im Gegensatz zu "westlichen" Bildern die Dreidimensionalität. Klassische, islamische Miniaturen arbeiten ohne Perspektive, nur mit einer Staffelung von unten nach oben. Ein naturgetreues Abbild der vom Auge gesehenen Raumverhältnisse ist nicht beabsichtigt, ebenso wenig wie Landschaften, Vegetation, Gebäude und Personen "nach der Natur" gemalt werden, sondern immer ornamental umgeprägt sind.
Buch mit Einband ohne Klappe. Handschrift mit aufwendig gestaltetem Lackeinband außen und innen mit persischer Lackmalerei verziert. Außen Darstellung naturalistischer großer Blumen auf Goldgrund, umgeben von Bordüren mit kleinen Blümchen auf rotem G …
Maße:
24,5 (H) x 15,5 (B) cm
Material/Technik:
Lackeinband mit Lederrücken, Gold

Datierung: Anfang 19. Jh.

Entstehungsort:
  • Persien
  • Orient

Institution: Kunstpalast (MKP Skulptur/Angewandte Kunst)

Objektnummer: mkp.P 11335

Provenienz:
Ehemals Kunstgewerbemuseum Düsseldorf (1882-1927)

Schlagwort: Lyrik

Schlagwort: Leder

Schlagwort: Lackmalerei

Klassifizierung: Handschrift

Schlagwort Geschichte: Geschichte

Permalink: http://www.duesseldorf.de/dkult/DE-MUS-038015/52435