Giorgio Maria Rapparini

Lebens-/Wirkungsdaten: 1660 - 1726

Biographie:
Rapparini, der auch ein talentierter Zeichner war, schrieb Dramen und Opernlibretti und trat zudem als Übersetzer von Senecas Trauerspielen hervor. Er war Sprachsekretär am Düsseldorfer Hof des Kurfürsten Johann Wilhelm von der Pfalz und arbeitete auch für das Hoftheater. Nach Johann Wilhelms Tod ging er nach Mannheim und diente dem Kurfürsten Karl Philipp.
Rapparini, der auch ein talentierter Zeichner war, schrieb Dramen und Opernlibretti und trat zudem als Übersetzer von Senecas Trauerspielen hervor. Er war Sprachsekretär am Düsseldorfer Hof des Kurfürsten Johann Wilhelm von der Pfalz und arbeitete au …

GND-Nummer: 10421001X

Geschlecht: Männlich

Beruf: Schriftsteller

Beruf: Sekretär

Beruf: Übersetzer

Wirkungsort: Düsseldorf < Düsseldorf < Nordrhein-Westfalen < Deutschland

Geburtsort: Bologna < Bologna < Emilia-Romagna < Italia

Sterbeort: Mannheim < Karlsruhe < Baden-Württemberg < Deutschland