Große Sitzende

Objektbeschreibung:
Auf einem Sockel ist eine massig wirkende, etwa lebensgroße Frauenfigur platziert. In entspannt wirkender Haltung sitzt sie auf ihren angewinkelten Unterschenkeln und stützt die Unterarme auf ihre Oberschenkel. Der Kopf zwischen den hoch gezogenen Schultern ist leicht erhoben, und ihr Blick scheint einen fernen Punkt zu fixieren. Insgesamt strahlt die Figur etwas in sich Ruhendes, Meditatives und Stabiles aus, was vor allem an der geschlossenen Form des Körpers liegt. Neben dem geschlossenen Formverlauf sind es vor allem die ausladenden Volumina und die fast archaische Anmutung der Figuren, die den Stil der Bildhauerin Hannelore Köhler (geboren 1929) kennzeichnen. Die Düsseldorfer Malerin, Zeichnerin und Bildhauerin ist in ganz NRW im öffentlichen Raum mit Arbeiten - meist Auftragsarbeiten - vertreten. In ihrem Werk, das sich hauptsächlich der figurativen Darstellung widmet, zeigt sich ein tiefes Verständnis für die menschliche Befindlichkeit, die als Motiv und Anregung im Mittelpunkt ihres Interesses steht.
Das für diese Figur verwendete Material ist Rochlitzer Porphyr aus Sachsen, ein bei Bildhauern beliebter Naturwerkstein, der aus verfestigten Vulkanaschen besteht.

Jeannette Petersen
Auf einem Sockel ist eine massig wirkende, etwa lebensgroße Frauenfigur platziert. In entspannt wirkender Haltung sitzt sie auf ihren angewinkelten Unterschenkeln und stützt die Unterarme auf ihre Oberschenkel. Der Kopf zwischen den hoch gezogenen Sc …

Bildhauer: Hannelore Köhler (DE, geboren 1929)

Material/Technik:
Roter Porphyr

Datierung: 1978

Koordinaten:
  • 51,27201629, 6,77325461

Straßenverzeichnis Düsseldorf: Eckenerstraße < 40468 < Unterrath < Düsseldorf Straßenverzeichnis

Straßenverzeichnis Düsseldorf: Unterrather Straße < 40468 < Unterrath < Düsseldorf Straßenverzeichnis

Öffentlicher Standort: Düsseldorf < Düsseldorf < Nordrhein-Westfalen < Deutschland

Institution: Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf (KA Kunst im öffentlichen Raum)

Objektnummer: KA.SB415

Permalink: http://www.duesseldorf.de/dkult/DE-MUS-042524/140802