Schwesig-Gedenkstein

Objektbezeichnung: Spolie

Objektbeschreibung:
Als Spolien werden Architekturelemente bezeichnet, die aus alten Bauzusammenhängen stammen und in neue Funktionen übernommen werden. Ihr wesentliches Merkmal ist also die bewusste Wiederverwendung und der entsprechende Symbolcharakter und Erinnerungswert.
Für den so genannten Schwesig-Gedenkstein auf dem alten Golzheimer Friedhofsareal wurde ein Architekturfragment der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Kunsthallenfassade verwendet. Günther Cremers, langjähriger Vorsitzender des Düsseldorfer "Vereins zur Veranstaltung von Kunstausstellungen", hat ihn skizziert und der alteingesessene Steinmetzmeister des Südfriedhofes, Josef Müller, gefertigt. Die Inschrift erinnert an den Maler Kurt Schwesig, der als Mitglied des "Jungen Rheinlandes" Düsseldorfer Kunstgeschichte geschrieben hat und von den Nationalsozialisten verhaftet, eingesperrt und gefoltert wurde. Außerdem wird erinnert an die Maler Julo Levin und Franz Monjau, beide in Konzentrationslagern ermordet, sowie an Peter Ludwigs, der 1943 in Düsseldorfer Gestapohaft umgekommen ist.

Johannes auf der Lake
Als Spolien werden Architekturelemente bezeichnet, die aus alten Bauzusammenhängen stammen und in neue Funktionen übernommen werden. Ihr wesentliches Merkmal ist also die bewusste Wiederverwendung und der entsprechende Symbolcharakter und Erinnerungs …

Entwurf: Hans Günther Cremers (1928 - 2004)

Ausführung: Josef Müller

Widmungsempfänger: Julo Levin (1901 - 1943)

Widmungsempfänger: Karl Schwesig (1898 - 1955)

Widmungsempfänger: Franz Monjau (1903 - 1945)

Widmungsempfänger: Peter Ludwigs (1888 - 1943)

Material/Technik:
Stein

Datierung: 19.6.1982

Koordinaten:
  • 51,23759041, 6,77445767

Straßenverzeichnis Düsseldorf: Fischerstraße < 40477 < Pempelfort < Düsseldorf Straßenverzeichnis

Öffentlicher Standort: Düsseldorf < Düsseldorf < Nordrhein-Westfalen < Deutschland

Institution: Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf (KA Kunst im öffentlichen Raum)

Objektnummer: KA.SB143

Permalink: http://www.duesseldorf.de/dkult/DE-MUS-042524/138913