Salinen-Brunnen

Objektbezeichnung: Brunnen

Objektbeschreibung:
Dreißig Salinenäste mit ca. 400 Wasserschalen aus Bronze mit vergoldeten Kanten lassen Wasser in die kreisrunde Brunnenschale mit einem Durchmesser von 4,85 m fließen. Fast jede Schale hat einen anders geformten Wasserablauf, so dass das Wasser wie bei einer echten Saline tropft. Durch das dreiflügelige ebenfalls durchlöcherte bronzene Auffanggitter fließt das Wasser ab.
Sichtachse ist die mittig angeordnete Salinenstruktur auf zwei Ästen. Sie wächst im Vergleich zu der seitlich ansteigenden dreiastigen extrem in die Höhe.
Es bestehen große formale Ähnlichkeiten zu der vier Jahre früher entstandenen Skulptur "Schwimmer" von Kratz am Strandbad Lörick.

Rita Schulze Vohren

aktueller Hinweis:
2011, mit dem Bau des Kö-Bogen, ist der Brunnen abmontiert worden und wird derzeit zwischengelagert.
(Stand: 12.05.2018)
Dreißig Salinenäste mit ca. 400 Wasserschalen aus Bronze mit vergoldeten Kanten lassen Wasser in die kreisrunde Brunnenschale mit einem Durchmesser von 4,85 m fließen. Fast jede Schale hat einen anders geformten Wasserablauf, so dass das Wasser wie b …

Bildhauer: Max Kratz (1921 - 2000)

Bildhauer: Kurt Räder (15.10.1930 - 04.07.2018)

Maße:
Brunnenschale: 20 cm Stichhöhe, 4,85 m Ø
Material/Technik:
Bronze (Abdeckrost und Salinenäste), Basaltlava mit Messingfugen und Ulmer-Weiss-Kleinpflaster (Brunnenschale)

Datierung: 18.3.1965

Koordinaten:
  • 51,22651438, 6,78045367

Straßenverzeichnis Düsseldorf: Schadowplatz < 40212 < Stadtmitte < Düsseldorf Straßenverzeichnis

Öffentlicher Standort: Düsseldorf < Düsseldorf < Nordrhein-Westfalen < Deutschland

Institution: Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf (KA Kunst im öffentlichen Raum)

Objektnummer: KA.SB87

© Urheber: VG Bild-Kunst, Bonn

Permalink: http://www.duesseldorf.de/dkult/DE-MUS-042524/138522