Abendmahlskelch

Objektbezeichnung: Kelch

Objektbeschreibung:
Auf breitem rundem hochgewölbtem Fuß mit reicher Treibarbeit und einem aus geriefeltem Knauf, Baluster und geriefelter Muschelform gebildeten Schaft die Cuppa, im unteren Teil reich getrieben, im oberen Teil glatt, leicht ausschwingend. Am Fußrand und als Abschlussrand auf der Cuppa sowie auf dem Baluster ein Früchtekranz. Die Fußwölbung und der untere Teil der Cuppa sind in Felder eingeteilt. In diesen symmetrisch angeordnetes Bandwerk mit Blättern und Medaillons in den breiten Feldern, auf den schmalen Feldern am Fuß und in den Medaillons an der Cuppa Engelköpfe, in den Medaillons am Fuß vier Köpfe von Heiligen, wahrscheinlich der Evangelisten. Beschau von Schwäbisch Hall, Meistermarke Blume. (?)
Auf breitem rundem hochgewölbtem Fuß mit reicher Treibarbeit und einem aus geriefeltem Knauf, Baluster und geriefelter Muschelform gebildeten Schaft die Cuppa, im unteren Teil reich getrieben, im oberen Teil glatt, leicht ausschwingend. Am Fußrand un …
Maße:
27,5 (H) cm
Material/Technik:
Silber; vergoldet

Datierung: 19. Jh.

Entstehungsort:
  • Schwäbisch Hall

Institution: Museum Kunstpalast (MKP Skulptur/Angewandte Kunst)

Objektnummer: mkp.P 1943-7

Schlagwort: Silber

Schlagwort: Vergoldung

Permalink: http://www.duesseldorf.de/dkult/DE-MUS-038015/52698