Weitere Bilder:

Brautkästchen

Objektbezeichnung: Kasten

Objektbeschreibung:
Dieses Kästchen mit rechteckigem Querschnitt wird mittels eines Schiebedeckels verschlossen. Sein Überzug aus weißem Seidenatlas ist mit einem vorzüglich stilisierten Pflanzenornament aus vielfarbigen ausgeschnittenen Seidenstoffblumen und Blättern appliziert. Der ebenfalls reich verzierte Deckel weist in der Mitte ein von zwei Pfeilen durchbohrtes Herz auf, was auf eine Funktion als Brautkästchen verweist. Innen ist das Kästchen mit roter Seide, die in Ripsbindungen verwoben worden ist, ausgeschlagen; auch die Unterseite ist mit Seide verkleidet.
Daniel Görres
Dieses Kästchen mit rechteckigem Querschnitt wird mittels eines Schiebedeckels verschlossen. Sein Überzug aus weißem Seidenatlas ist mit einem vorzüglich stilisierten Pflanzenornament aus vielfarbigen ausgeschnittenen Seidenstoffblumen und Blättern a …
Maße:
9,5 (H) x 21 (B) x 10 (T) cm
Material/Technik:
Holz

Datierung: 1. Hälfte 17. Jahrhundert

Entstehungsort:
  • Deutschland
  • Europa

Institution: Kunstpalast (MKP Skulptur/Angewandte Kunst)

Objektnummer: mkp.P 12450

Provenienz:
Ehemals Kunstgewerbemuseum Düsseldorf (1882-1927)

Schlagwort: Holz

Schlagwort: Seide

Schlagwort: rechteckig (Rechteck)

Schlagwort: Hochzeitskästchen

Schlagwort: Seidenbezug

Schlagwort: Blumenornament

Permalink: http://www.duesseldorf.de/dkult/DE-MUS-038015/52662